Aktuelles

Es geht wieder los!

Am 28. Juli um 19:30 Uhr im Großen Saal der KHG casten wir für unsere zweite Produktion im Wintersemester 2022/23: 

Der Vorname
von Alexandre de La Patellière und Matthieu Delaporte

Zu besetzen sind 5 große Rollen, davon 3 mit zwingend männlicher Identifikation und 2 mit zwingend weiblicher Identifikation.
Die Aufführungen finden statt am 03,. 04., 05., 10. und 11. Februar, Generalprobe am 02. Febrauar und Hauptprobe voraussichtlich am 29. Januar.


Wie läuft das Casting ab? Nach einem kurzen gemeinsamen Aufwärmen werden wir durchgewürfelte Gruppen für ein schnelles Impro-Spiel bilden, danach dürfen selbst vorbereitete, stückfremde Monologe, die höchstens 60 Sekunden dauern, vorgetragen werden. (Für Kurzentschlossene werden auch Monologe ausliegen.)
Danach werdet ihr die Möglichkeit haben von uns ausgelegte Ausschnitte aus dem Stück in variabler Konstellation vorzubereiten und vorzuspielen.

Worum geht es? Ein Tisch und fünf Stühle in einem schicken, auf Ästhetik bedachten, aber dennoch gemütlichen Wohnzimmer – hier findet das Familiendinner der Garauds statt. Pierre und Elisabeth laden ein zu einem marokkanischen Abend und sind sich sicher: heute kann nichts schief gehen. Nur, dass Elisabeths Bruder Vincent den Namen seines ungeborenen Sprösslings preisgibt: Adolphe.
Zwischen Hitler, Hummus und Heuchelei beginnt die Fassade der Aufgeschlossenheit zu bröckeln und gibt Einblick in eine Welt, in der sich jeder selbst am nächsten steht und einander irgendwie doch nichts zu sagen hat.

 

LUST SICH IN DER REGIE ZU VERWIRKLICHEN?

Wir suchen regelmäßig nach neuen Regisseur*innen, die unsere Bühne bereichern wollen! Falls ihr daran Interesse habt, meldet euch gerne unter vorstand@khg-theater.de bei uns.